Archiv des Autors: Kluck

Studientag am 07.10.2021

news typewritten on white paper

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Donnerstag, 07.10.2021, führt das Kollegium der Käthe-Kollwitz-Realschule einen schulinternen Fortbildungstag zum Thema „Teambildung“ durch. Für die Schülerinnen und Schüler ist an diesem Tag ein Studientag, d.h. sie erledigen Aufgaben, die speziell für diesen Tag gestellt werden, zuhause und bringen die Ergebnisse am Freitag, 08.10.2021, mit in die Schule. In der Schule findet am Donnerstag kein Unterricht statt.

Am Freitag findet Unterricht nach Plan statt, bevor es in die Herbstferien geht!

Mit freundlichen Grüßen

Katja Bensch

Corona Update

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 

seit dieser Woche gibt es Neuerungen bezüglich der Corona-Regeln, über die wir euch/Sie informieren möchten: 

Quarantäne 

Schülerinnen und Schüler, die positiv getestet werden und auch im PCR-Test positiv sind, haben eine vierzehntägige Quarantäne-Zeit. Das gilt auch, wenn Sie unabhängig von schulischen Testungen in Quarantäne müssen. Die Quarantäne legt das Gesundheitsamt fest. Bis zum Nachweis eines positiven PCR-Tests ist der Schüler/die Schülerin in Quarantäne und darf die Schule nicht besuchen. Mitschülerinnen und Schüler werden in der Regel nicht mehr in Quarantäne geschickt. Das gilt auch für direkte Sitznachbarn. Sollte in Ausnahmefällen durch das Gesundheitsamt eine andere Regel getroffen werden, kann sich der in Quarantäne befindliche Schüler oder die Schülerin nach 5 Tagen über einen PCR-Test „freitesten“. Bei negativem Testergebnis wird die Quarantäne aufgehoben.  

Testungen und Testnachweise 

Von Montag, den 20. September, an werden alle nicht geimpften bzw. noch nicht vollständig geimpften Schülerinnen und Schüler dreimal in der Woche getestet und zwar montags, mittwochs und freitags. Wer an einem dieser Tage die Schule nicht besucht hat, muss sich selbstständig am Dienstag oder Donnerstag im Sekretariat zum Nachtesten melden. Testnachweise sind für Schülerinnen und Schüler bis 16 Jahre nicht notwendig. Ab 16 Jahren können wir Bescheinigungen ausstellen.

MfG, Katja Bensch

Eltern und Gäste in der Schule

Wir weisen darauf hin, dass Sie als Eltern zu Beginn einer schulischen Veranstaltung oder eines Gesprächstermins den Nachweis der 3G-Regelung erbringen müssen.

Bitte halten Sie diesen bereit, damit eine schnelle Prüfung erfolgen kann. Ein Selbsttest ist nicht ausreichend und wir können in der Schule keine Tests durchführen.

Kommen Sie zu den Pflegschafts- oder Gremiensitzungen nach Möglichkeit etwas eher, damit eine Prüfung möglich ist und die Sitzungen dennoch rechtzeitig beginnen.

Bitte erscheinen Sie zu Klassenpflegschaftssitzungen nur mit einem Elternteil.

Brief der neuen Schulleiterin

news typewritten on white paper

als neue Schulleiterin der Käthe-Kollwitz-Realschule seit dem 1. August 2021 möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.

Mein Name ist Katja Bensch. Ich lebe mit meiner Familie in Minden und bin seit 25 Jahren im Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen. In den letzten sieben Jahren konnte ich an verschiedenen Schulen der Sekundarstufe 1 (also 5.-10. Schuljahr) intensive Erfahrungen als Mitglied von Schulleitungsteams sammeln. Im letzten Schuljahr habe ich erfolgreich an der Schulleiter*innenqualifizierung  des Landes NRW teilgenommen.

Die Entscheidung, mich an der Käthe-Kollwitz-Realschule zu bewerben, obwohl diese Schule nun ausläuft, habe ich bewusst getroffen. Meine in den letzten Jahren erworbenen Kenntnisse über Auslaufprozesse an Schulen kann ich hier sicherlich sinnvoll einfließen lassen. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass eine Schule sich immer weiterentwickeln  sollte, egal für welchen Zeitraum.

Trotz des beginnenden Auslaufprozesses der Käthe-Kollwitz-Realschule und der Tatsache, dass uns die Pandemie weiterhin das (Schul-) Leben erschwert, gibt es auch erfreuliche Nachrichten von Seiten der Schule: Neben mir sind drei weitere erfahrene Kolleginnen zur Verstärkung  ins „Team Käthe“ gekommen, nämlich Frau Alterbaum, Frau Frost und Frau Tannhäuser, die bereits im vergangenen Schuljahr für einige Stunden an unsere Schule abgeordnet war.

Durch die verbesserte personelle Situation können wir für die Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr ein erweitertes Unterrichtsangebot ermöglichen. Neben einer stabilen unterrichtlichen Grundversorgung wird es Sprachförderunterricht in festen Gruppen, Teamteaching-Stunden (= zwei Lehrer unterrichten gleichzeitig in einer Klasse) und ein breit aufgestelltes Angebot an verpflichtenden Arbeitsgemeinschaften (AGs) für die Jahrgänge sieben, neun und zehn geben. Außerdem erhalten die achten Klassen zwei Wochenstunden Grundbildung Informatik.

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7-10 haben somit einmal wöchentlich die 7. und 8. Stunde Unterricht. Es gibt in der Mittagspause die Möglichkeit für einen Imbiss vom Kiosk. Genauere Informationen darüber werden in Kürze auf unserer Homepage zu finden sein.

Weitere Projekte sind in Planung!

Ich freue mich auf eine aktive Zusammenarbeit mit Ihren Kindern und Ihnen!

Herzliche Grüße von

                                              Katja Bensch (Schulleiterin)

Informationen zum Start des neuen Schuljahres am 18.08.

pexels-photo-5212357.jpeg

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern/Erziehungsberechtigte,

das neue Schuljahr steht vor der Tür – am Mittwoch, dem 18.08.2021 um 7.55 Uhr geht es wieder los! Ein paar Informationen schon vorab, um uns allen den Start zu erleichtern.

  • Es besteht weiterhin zweimal wöchentlich in der Schule Testpflicht (wie gehabt montags und mittwochs). Wer vollständig geimpft, bereits an Covid 19 erkrankt und wieder genesen ist oder einen Bürgertest vom Vortag vorweisen kann, ist von der Testpflicht befreit. Für alle drei Möglichkeiten ist ein offizieller schriftlicher Nachweis erforderlich.
  • In allen Innenräumen sowie im Bus muss ein medizinischer oder ein FFP2-Mund- und Nasenschutz getragen werden. Das heißt also, dass während des Unterrichts Maskenpflicht herrscht. Auch die übrigen bekannten Hygieneregeln sind weiterhin gültig.
  • Da es einige Veränderungen in den Klassenzusammensetzungen und bei den Klassenräumen gibt, versammeln sich die sechsten und die siebten Klassen bitte am Mittwoch zunächst auf dem hinteren Schulhof (da, wo die Basketballkörbe sind), und die Klassen acht bis zehn warten auf dem vorderen Schulhof. Die Klassen werden von ihren Klassenlehrern abgeholt. Bitte tragt während der Wartezeit eine Maske!
  • Am ersten Schultag haben alle Klassen vier Stunden Unterricht bei ihren Klassenlehrerteams. Unterrichtsschluss ist um 11.25 Uhr. Ab Donnerstag läuft der Unterricht nach Plan.
  • Die Übermittagsbetreuung für Klasse sechs beginnt ab dem 30.08.2021. Dazu erfolgt eine gesonderte Information.
  • Zur neuen Schulleitung und zum erweiterten Unterrichtsangebot erhalten alle Schülerinnen und Schüler am Mittwoch einen Elternbrief, der ebenfalls auf die Homepage gestellt wird.

Wir wünschen euch und uns allen einen guten und möglichst reibungslosen Start ins Schuljahr 2021/2022!

Katja Bensch (neue Schulleiterin) & das gesamte Team von der „Käthe“

Schulmail vom 17.06. – Maskenpflicht

Es folgt ein Auszug der aktuellen Schulmail.
[17.06.2021] Aufhebung der Pflicht zum Tragen von Masken im Außenbereich von Schulen zum 21. Juni 2021 | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)

hands with latex gloves holding a globe with a face mask
Photo by Anna Shvets on Pexels.com

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die nachhaltig sinkenden Inzidenzzahlen in ganz Deutschland und vor allem auch in Nordrhein-Westfalen sind für uns alle eine große Erleichterung. Im Rahmen der ständigen Überprüfung der Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus auf Erforderlichkeit und Verhältnismäßigkeit hat die Landesregierung jetzt die Maskenpflicht an Schulen auf den Prüfstand gestellt. Wir halten eine Anpassung der Pflicht zum Tragen von Schutzmasken an die geänderte Infektionslage für angemessen und verantwortbar. Die Coronabetreuungsverordnung wird daher kurzfristig angepasst. Ab Montag, 21. Juni 2021, gelten die folgenden Regelungen:

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Freiwilligkeit, auch im Außenbereich eine Maske zu tragen, bedingt, dass es für die Schulen weder eine infektionsschutzrechtliche noch eine schulrechtliche Handhabe gegenüber einzelnen Mitgliedern der Schulgemeinde gibt, verbindlich das Tragen einer Maske durchzusetzen.

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss.

Ich danke Ihnen erneut für Ihre Anstrengungen, mit denen das Infektionsgeschehen an Schulen so effektiv bekämpft bzw. eingedämmt wurde. Der Wegfall der Maskenpflicht im Außenbereich wird den Schulalltag angesichts der sommerlichen Temperaturen für die letzten Schulwochen hoffentlich ein wenig angenehmer machen.

Mit freundlichem Gruß

Mathias Richter

Unterricht täglich für alle Schüler*innen ab 31.5.21

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

Nach der Mitteilung der Landesregierung vom 19. Mai 2021 findet ab Montag, 31. Mai 2021 der Unterricht wieder täglich für alle Schülerinnen und Schüler in der Schule statt.

children sitting on brown chairs inside the classroom
Photo by Arthur Krijgsman on Pexels.com

Die Testpflicht und die AHA- Regeln gelten wie gehabt.

Wir freuen uns auf euch.

G. Bednar

ZP 10 und Klassenarbeiten Jg. 9

brown and black wooden chairs inside room

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schüler:innen!

In der kommenden Woche beginnen die Abschlussprüfungen des Jahrgangs 10. Auch im Jahrgang 9 werden noch Klassenarbeiten geschrieben.

Durch die Corona bedingten Abstands- und Hygienebedingungen benötigen wir mehr Klassenräume und auch mehr Kollegen:innen, die die Arbeiten beaufsichtigen, sodass andere Klassen an den Prüfungstagen Distanzunterricht haben.

Genaue Informationen erhalten die Schüler:innen durch ihre Klassenlehrer:innen.

Mittwoch, 19. Mai 2021

ZP 10 Deutsch

Donnerstag, 20. Mai 2021

ZP 10 Englisch

Jg. 9 Mathematikarbeit

Donnerstag, 27. Mai 2021

ZP 10 Mathematik

Jg. 9 Englischarbeit

Ich wünsche allen erfolgreiche Prüfungen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

G. Bednar