Brief der neuen Schulleitung zum Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
am 30. Juli 2020 haben wir in einer kleinen Feierstunde Frau Amshoff in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und ich habe die Aufgaben der Schulleitung kommissarisch übernommen.

Leider können wir als Kollegium den Schulbetrieb nicht so aufnehmen, wie wir ihn gerne hätten. Corona bestimmt noch immer den Schulbetrieb in allen Bereichen.

Die Schüler*innen, das Kollegium, die Eltern und alle Mitarbeiter*innen müssen sich an die Hygieneregeln, die AHA- Regeln (Abstand – Hygiene – Alltagsmaske) halten. Auch in den Pausen dürfen sich die Schüler*innen nur in bestimmten Abschnitten des Schulhofes aufhalten und im Schulgebäude gibt es bestimmte Laufwege. Trotzdem erhalten die Schüler*innen die Möglichkeit, sich am Kiosk mit Brötchen zu versorgen.

AHA! Für die Sicherheit Ihrer Kinder.

Falls sich Ihr Kind nicht an die geltenden Hygieneregeln hält, muss es mit einem stunden- tage- oder wochenweise Ausschluss aus der Schule rechnen.

Der Sportunterricht findet auf dem Sportplatz an der Schule statt und Musik wird teilweise in der Aula unterrichtet. Alle Kollegen/Kolleginnen achten darauf, dass die Ansteckungsgefahr minimiert wird. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer mit einen Mund-Nasen-Schutz zur Schule kommt.

Die Angebote der Schulsozialarbeit bestehen unter den bestehenden Hygienebedingungen weiterhin und können von Schüler*innen, Eltern und Kollegen*innen in Anspruch genommen werden.

Wir hoffen, dass die von der Landesregierung vorgeschriebenen Maßnahmen dazu beitragen, dass die Schüler*innen, die Kollegen*innen und Sie als Familie gesund bleiben.

Corona hat leider auch die Stundenplangestaltung beeinflusst.

Damit die Busfahrten entzerrt werden und aus personellen Gründen habe ich die Stundentafel kürzen müssen. Die Schüler*innen erhalten einen zeitlich gestaffelten Stundenplan mit weniger Stunden als normal. Die restlichen Stunden lernen die Schüler*innen verpflichtend auf Distanz. Diese Leistungen gehen mit in die Benotung ein.

Sobald sich die Voraussetzungen ändern, wird sich auch die Stundentafel wieder erweitern.

bildung-start2020

Ich hoffe, dass die getroffenen Maßnahmen helfen, die Infektionsgefahr in der Schule so gering wie möglich zu halten, einen geregelten und regelmäßigen Unterricht zu gewährleisten und dazu beitragen, dass alle Schüler*innen so viel Präsenzunterricht wie möglich erhalten.

Gerne hätte ich mich mit besseren Nachrichten vorgestellt, ich freue mich jedoch trotzdem auf eine gewinnbringende Zusammenarbeit mit Ihnen, Ihren Kindern, den Mitarbeitern*innen und den Kollegen*innen an der Käthe.

Mit freundlichen Grüßen Gisela Bednar(RKRn)