Projekttag im Biologiezentrum Bustedt



Projekttag im Biologiezentrum Bustedt

Wie jedes Jahr waren auch dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 der KKS im Biologiezentrum Bustedt in Hiddenhausen. Die Schüler haben ihre Eindrücke im Deutschunterricht in einem Bericht festgehalten.

„Als erstes gingen wir an Pferden und Ziegen vorbei, durch ein großes Tor. Dort standen Aquarien mit Piranhas und anderen Fischen. Das Gelände des Biologiezentrums ist ganz schön groß mit einem Teich und einem Wald und vielen Wiesen.

Das Projekt begann in einem Raum, in dem wir in einem Stuhlkreis saßen und viel lernten über verschiedene Amphibien und Fische. Es gibt sehr viele spannende Tierarten! Am besten gefallen haben uns die Erdkröten, Feuersalamander und Kreuzkröten. Wir haben dann die Tiere beobachtet und Informationen über sie gesammelt. Daraus haben wir Steckbriefe erstellt.

Danach ging es mit Gummistiefeln, Keschern und Zangen zu einem großen Teich. Dort durften wir vorsichtig viele kleine Frösche und auch Wasserläufer und andere Kleintiere aus dem Teich fangen, die wir dann sortiert und ihre Merkmale beschrieben haben.

Uns hat der Tag in Bustedt sehr gut gefallen, vor allem weil wir selber Tiere fangen und beschreiben und untersuchen durften. So konnten wir vieles, was wir im Unterricht gelernt haben, auch mal lebendig in einem echten Teich sehen.“

 


Comments are closed.