Große Sprünge an der Käthe



Große Sprünge an der Käthe

Preisverleihung für die Teilnehmer des Känguru-Wettbewerbs Mathematik an der Käthe-Kollwitz-Realschule

Fliegen haben 6 Beine, Spinnen haben 8 Beine. Zusammen haben 3 Fliegen und 2 Spinnen genauso viele Beine wie 9 Hühner und
(A) 2 Katzen (B) 3 Katzen (C) 4 Katzen (D) 5 Katzen (E) 6 Katzen

So lautete eine der Fragen im diesjährigen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ für die Jahrgangsstufe 5/6.

Seit 15 Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Realschule an diesem weltweiten Wettbewerb teil. Die Lösungen der Aufgaben müssen dabei nicht unbedingt ausgerechnet werden, sondern können oft durch logisches Denken erschlossen werden, indem man aus den fünf vorgegebenen Möglichkeiten die vier falschen ausschließt. Die Anstrengung der Teilnehmer wird jeweils mit einer Urkunde, einer Lösungsbroschüre und einem Erinnerungspreis honoriert. Der Förderverein der KKS machte auch wieder möglich, dass die Jahrgangsbesten zusätzlich mit Preisen geehrt werden konnten. So konnten Christa Amshoff als Schulleiterin und Stella Schubert als Känguru-Koordinatorin Noel Czerwinski (5a), Micha Ens (6b), David Wiebe (7b), Rami Hamad (9b) und Michelle Domscheit (10b) jeweils ein spannendes Buch überreichen.

Mit herausragenden 123,25 von möglichen 150 Punkten konnte Bero Baumann einen 1. Preis entgegennehmen. Damit ist er bundesweit einer von 149 aus über 100.000 Teilnehmern in seiner Jahrgangsstufe, die die Marke von 120 Punkten geknackt haben. Auch der Sonderpreis für den „weitesten Känguru-Sprung“ (die größte Anzahl von aufeinender folgenden richtigen Antworten) – das offizielle Känguru-T-Shirt – ging an Bero.

Allen Teilnehmern an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch!

Übrigens: 3 Fliegen und 2 Spinnen haben zusammen genauso viele Beine wie 9 Hühner und 4 Katzen! Wer hat’s gewusst?


Comments are closed.