Fest vernetzt in Rodenbeck



Fest vernetzt in Rodenbeck

Am 20.4.2018 fand die offizielle Eröffnungsfeier der neuen KiTa Rodenbeck und des Hauses der Begegnung im Zehlendorfer Weg statt. Mit dabei waren auch SchülerInnen der Käthe-Kollwitz-Schule und der Schulsozialarbeiter Daniel Hegner, denn Kooperation und Netzwerkarbeit wird großgeschrieben in Rodenbeck. SchülerInnen des 7. und 10. Jahrgangs beteiligten sich an der Gestaltung des Rahmenprogramms in verschiedenen Aktionen: Selbstverteidigung für Mädchen stand ebenso auf dem Programm wie Tricking- und Tanzvorführungen. Tricking ist eine Mischung aus Breakdance und Parcours und begeistert besonders Jungen. Ahmad aus der 7b erzählte, dass sie mit einer Gruppe von 7 im Wesentlichen Breakdance zeigten, weil nicht genug Platz für Parcours auf der Bühne war. Trotzdem fand er, „dass es super war“ und viel „Spaß gemacht“ hat. Er freut sich schon auf die nächsten Auftritte, die bereits in Planung sind. Ebenso äußerte sich Rojin, 7b, die „am Anfang voll aufgeregt“ war, aber auch dann überwog die Freude am Tun.
Die SchülerInnen waren begeistert von dieser Möglichkeit, sich einmal auf einer größeren Bühne zu zeigen und das Können, dass sie sich im Training im Jugendzentrum Westside nach Schulschluss erarbeitet hatten, unter Beweis zu stellen.


Comments are closed.